Trockeneisstrahlanlage IC 310-S

(Offerte- und Reservierungsanfrage)


 

Beschreibung der Anlage

Die universelle elektrisch betriebene Einschlauch- Trockeneisstrahlanlage wurde entwickelt, um mit einem Betriebsdruck von 1-16 bar zu arbeiten.
Vorteile:

  • hohes Reinigungsspektrum
  • mit patentierter zuschaltbarer Trockeneismühle
  • mit patentierten Dosiersystem
  • stufenlose Druckluftregulierung
  • abnehmbares Stromkabel
  • komplette Edelstahlausführung
  • stufenlose Pelletregulierung
  • LED Antivandalismus Drucktaster

 

Standardausführung

Trockeneisstrahlanlage mit patentierter Mahl- und Dosiereinheit inkl. 7 mtr. Schlauchpaket mit Strahlpistole IG 10-E, Kunststoff- Rundstrahldüse RN-10-08. Trolley-Version mit 2 massiven Rädern, Kotflügeln, Kotflügel, Edelstahlhalteblech und Edelstahlhandgriff

 

Technische Parameter

Material der Anlage: Gehäuse: Edelstahl
Maße: Tiefe 565 mm
Breite 387 mm
Höhe 1007 mm
Leergewicht: 73 kg (ohne Schlauchpaket)
Druckluftanschluss: Klauenkupplung, gem. DIN 3489
Betriebsdruck: min 1 bar max. 16 bar
Trichterkapazität: 10 kg
Trockeneisverbrauch: 10 – 100 kg / h
Druckluftverbrauch: 1,0 m³ – 12,0 m³, abhängig von der Düsenkombination
Druckluftanforderung: sauber, ölfrei, trocken, frei von Fremdkörpern
Wir empfehlen Druckluftqualität nach ISO 8573-1:2010 [1:4:1] Stromanschluss: 100-240 V /50-60 Hz / CEE7/4 Typ F
Lautstärke: 60 dB (A) – 120 dB (A) – abhängig von der Düsenkombination
und der Oberfläche des zu reinigenden Objekts

 

Trockeneismühle

Die Trockeneismühle zerkleinert Trockeneispellets in Trockeneispulver.
Vorteile:

  • kann zu- und abgeschaltet werden
  • ideal für das Reinigen filigraner und empfindlicher Bauteile

Hier geht es zum Datenblatt


 

Anfrage Vermietung

Felder, die mit einem * markiert sind, werden benötigt