Hydrophobierung mineralischer Oberflächen

Die Hyrdophobierung beschreibt einen Vorgang bei dem verschiedene Oberflächen und vor allem Bausubstanz wasserundurchlässig gemacht wird bzw. die Fähigkeit der Feuchtigkeitsabweisung wird verstärkt.

Da diese Imprägnierung im Idealfall direkt nach einer Säuberung durchgeführt wird, eignet sich der Einsatz der Trockeneisreinigung besonders für die Hydrophobierung mineralischer Oberflächen. Denn sofern eine Reinigung mittels Trockeneisstrahler durchgeführt wird, bleibt eine trockene Oberfläche nach der Reinigung zurück. Dies ist besonders ideal für die folgende Hyrdophobierung, welche mit diversen Methoden wie Silikaten durchgeführt werden kann.

Darüber hinaus verhindert die Trockeneisreinigung selbst schon die Erosion der Betonfassade oder anderer Untergründe, da kein Wasser im Einsatz ist. Für den Erhalt von weiteren Informationen zur wasserfreien Säuberung mittels Trockeneis und zur Hydrophierung selbst, empfehlen wir die Kontaktaufnahme mit unserem Team und die Anforderung eines Angebots. Die Trockeneisreinigung selbst bieten wir in der Schweiz per Miete oder als Dienstleistung an.

Offerte für Hydrophobierung mineralischer Oberflächen

Kontakt

Felder, die mit einem * markiert sind, werden benötigt